Schülergenossenschaften fördern Teamfähigkeit

Nicht nur die betreuenden Lehrer, auch die im Durchschnitt 16 Jahre alten Schüler selbst sehen Schülergenossenschaften in der Folge als wichtigen Teil der Berufsvorbereitung an. In ihrer Selbsteinschätzung stehen Fortschritte in den Bereichen „Sorgfalt“, „vorausschauendes Denken“ sowie „selbständiges Arbeiten“ an oberster Stelle.