Einführungstage 2015

J. Handelmann

Am 03. August 2015 war es wieder soweit: Die Volksbank Rhein-Wupper eG konnte fünf neue Auszubildende willkommen heißen.

Die Einführungstage vom 03. bis 06. August wurden von uns - den Auszubildenden des dritten Ausbildungsjahres - geplant und durch Theorie, verschiedene Übungsaufgaben und reichlich Spaß zum leichten Einstieg für Henriette May, Fabienne Kukowka, Nerges Ahrari, Gereon Runte und Alexander Müntz.

Am ersten Tag trafen wir uns mit den neuen Azubis um 08:15 Uhr vor unserer Hauptstelle in Opladen und zeigten ihnen, wo die offizielle Begrüßung durch den Vorstand und die Ausbilder stattfinden sollte. Anschließend fand ein kleines „Fotoshooting“ mit den „Neuen“ statt.

In den folgenden Tagen hatten wir Zeit, den neuen Azubis erste Einblicke in das Leben eines Bankkaufmanns bzw. einer Bankkauffrau zu geben. Wir haben z. B. verschiedene Schaltersimulationen durchgespielt, um die Azubis auf die ersten Kontakte mit unseren Kunden vorzubereiten, und eine Führung durch die Hauptstelle gemacht, um die Azubis mit den neuen Kollegen bekannt zu machen. Auch ein Besuch der Geschäftsstellen, in denen die Azubis ihren ersten Einsatz nach den Einführungstagen hatten, durfte nicht fehlen.

Außerdem fand an jedem Tag eine EDV Schulung statt, um Einblicke in unser EDV-System zu bekommen und am ersten Tag in der Praxis gut vorbereitet zu sein.

Ganz schön viele Info für die ersten Tage, aber die neuen Auszubildenden haben es mit Leichtigkeit gemeistert :-)

Am Donnerstag haben wir die Einführungstage mit einer ganz besonderen Aufgabe abgeschlossen: Es fand ein soziales Projekt statt.

Um dieses Projekt vorzubereiten, starteten wir Azubis aus dem 3. Ausbildungsjahr die Aktion: „Hilfe gesucht – 9 Azubis gefunden“. Dabei konnten sich Kunden, die Hilfe benötigten, bei uns bewerben.

Die Bewerbung der „Freunde und Förderer der Balkantrasse Leverkusen e.V.“, die Hilfe brauchten, um die Balkantrasse in Schuss zu halten, „hat den Zuschlag“ bekommen, da wir gerne in der Region helfen wollten und die Aktion möglichst vielen Menschen hier in Leverkusen und Umgebung zugute kommen sollte.

Mit Handschuhen und Heckenschere „bewaffnet“ ging es also am 06. August für einige Stunden auf die Balkantrasse, um einen Teil der Strecke von Unkraut und Sträuchern zu befreien. Uns allen hat besonders dieser Nachmittag sehr viel Spaß gemacht und uns als Team auch sehr viel gebracht. Wir haben uns alle noch besser kennengelernt, gemeinsam gelacht und dabei etwas Gutes getan.

Alles in allem waren die Einführungstage ein voller Erfolg!