Azubi-Projekt im 2. Ausbildungsjahr

Katharina Temme

Am 19. Februar 2015 erhielten unsere Azubis des 2. Ausbildungsjahrs einen spannenden, zweigeteilten Projektauftrag. Die erste Aufgabe ist die Organisation eines Treffens der Azubis, die am 01. August 2015 ihre Ausbildung in unserem Haus beginnen, mit den Azubis der anderen Ausbildungsjahre. Bei diesem sogenannten „Vortreffen“ geht es darum, den neuen Azubis vor dem offiziellen Start die Möglichkeit zu geben, sich untereinander und uns näher kennen zu lernen und alle Fragen zu stellen, die ihnen wichtig sind. Die zweite umfangreiche Aufgabe ist die Vorbereitung der Einführungstage der neuen Azubis, die vom 03. bis zum 06. August 2015 stattfinden werden. Die Einführungstage dienen der Vorbereitung auf den ersten Einsatz der Auszubildenden in den Geschäftsstellen und internen Abteilungen, dem Kennenlernen der Kolleginnen und Kollegen und der EDV-Schulung, so dass der Start in die Ausbildung mit einer sanften Landung – mit Fallschirm – beginnen kann.

Die Azubis haben sich zuerst mit den Aufträgen vertraut gemacht und eine Projektleiterin gewählt. Diese Aufgabe nimmt Frau Mürköster mit großem Engagement wahr. Im Projektauftrag wurden von mir einige Tage festgelegt, an denen das Projektteam zusammen kommt, um Pläne für die beiden Events zu entwickeln und umzusetzen. Schon am ersten Tag rauchten die Köpfe, denn die Azubis wollten möglichst schnell alle Ideen sammeln, Entscheidungen treffen und Aufgaben verteilen. Zuerst nahmen sie sich dem „Vortreffen“ an, denn das Treffen soll bereits am 09. Mai 2015 stattfinden. Nach der Besichtigung möglicher Locations stand bald fest, dass es in diesem Jahr zum Glow-Golf gehen soll. Die neuen Azubis werden sich mit den Azubis des jetzigen ersten und zweiten Ausbildungsjahrs und mir zu einer besonderen Runde Mini-Golf im Schwarzlicht und mit 3-D-Brillen treffen. Wir werden gemischte Gruppen aus den verschiedenen Ausbildungsjahren bilden und mal sehen, wer die Nase vorn hat. Anschließend werden die Azubis beim gemeinsamen Pizzaessen Gelegenheit haben, viele Fragen zu stellen und sich noch besser kennen zu lernen. Ich bin schon sehr gespannt.

Auch die Planungen für die Einführungstage haben schon Formen angenommen. Der erste Entwurf des Programms der vier Tage steht. Um die verschiedenen Programmpunkte vorzubereiten, haben die Azubis Teams gebildet, die sich um Themen wie eine „Schnitzeljagd durch die Hauptstelle“, „Rollenspiele zu ersten Schaltersituationen“ u. v. m. kümmern.

Schon nach den ersten Projekttagen ist das Projektteam ganz begeistert, hier selbständig und mit vielen Entscheidungsfreiräumen ein so wichtiges Projekt bearbeiten zu dürfen und beweisen zu können, dass ein gutes Team auch solche Aufgaben gemeinsam bewerkstelligen wird. Wir werden berichten …