Einführungstage 2016

Pünktlich am 01. August 2016, einem Montag, begrüßten wir in der Volksbank Rhein-Wupper eG wieder fünf neue Auszubildende in unseren Reihen.

Unsere mittlerweile „traditionellen“ Einführungstage fanden vom 01. bis einschließlich 04. August 2016 statt und wurden von uns, dem nun dritten Ausbildungsjahr, organisiert.
Wir konnten dabei viele Erfahrungen gemeinsam sammeln, unsere eigenen Ideen einbringen und hatten nebenbei auch eine Menge Spaß.

Und so haben wir die Einführungstage gestaltet:
Mit viel Vorfreude und auch ein bisschen Aufregung starteten die neuen Azubis um 08:15 Uhr in den ersten Tag der Ausbildung. Dieser begann mit der offiziellen Begrüßung durch unsere Vorstände, Herrn Schaefer und Herrn Litz, sowie unsere Ausbildungsbetreuerin Frau Temme. Danach sollten unsere neuen Azubis ihr schönstes Lächeln zeigen, um einige Fotos des ersten Ausbildungstags zu schießen. Wir können aus Erfahrung sprechen, dass diese Fotos das ein oder andere Mal auf Flyern, Plakaten o. ä. zu sehen sein werden. Deswegen gaben wir den Neuen vorab einen Tipp - und wie man auf dem Bild sieht: es hat sich gelohnt.

Im Laufe des ersten Tages bekamen unsere Fünf eine Schulung zu unseren EDV-Systemen, viele Informationen rund um die Ausbildung und anschließend rundeten wir den Tag mit einem Rundgang durch die Hauptstelle ab. Auch an den folgenden Tagen standen EDV-Schulungen sowie viel Wissenswertes zur Volksbank und zur Berufsschule auf dem Programm. Zwischendurch lockerten wir die Tage mit vielen informativen, aber auch spaßigen Übungen auf. Beispielsweise übten wir am Dienstag mit unseren neuen Azubis ein paar alltägliche Schaltersituationen, um die ersten Gespräche mit Kunden in den Geschäftsstellen zu simulieren. Auch eine Schnitzeljagd durch die Hauptstelle und ein „Wer wird Millionär“-Spiel mit Bankthemen durften nicht fehlen.

Ein weiterer wichtiger Programmpunkt stand am Mittwochnachmittag an. Wir statteten den Kolleginnen und Kollegen in den Geschäftsstellen einen Besuch ab, denn unsere neuen Auszubildenden sind nach unseren Einführungstagen zuerst dort im Einsatz. Jeder „Neuling“ fuhr gemeinsam mit einem von uns „Erfahreneren“ in seine erste Geschäftsstelle, um die Kolleginnen und Kollegen und die Gegebenheiten vor Ort kennenzulernen.

Die Tage waren straff durchgeplant, aber wir haben uns viel Mühe gegeben, unsere neuen Azubis für ihren ersten Arbeitstag super vorzubereiten. Alle waren sehr engagiert dabei und haben die Einführungstage toll gemeistert.

So konnten wir am Donnerstag die gelungenen Einführungstage mit einer letzten Überraschung abschließen. Es war Teamwork gefragt!
Wir fuhren zusammen nach Köln. Am Eigelstein hieß es: „Team Escape“. Hier wurden die Fünf auf die Probe gestellt und mussten sich innerhalb von 60 Minuten durch das Lösen von Rätseln und die Beantwortung von Fragen aus einem Raum befreien. Ziel war es, einen großen Edelstein zu finden, der in einem Tresor versteckt war. Erst dann konnten sie sich „befreien“.

Nur gemeinsam konnte man diese Aufgabe lösen - das hat unser „Superteam“ auch gerade vor Ablauf der 60 Minuten geschafft. Das war eine tolle Leistung und hat, wie erhofft, das 1. Ausbildungsjahr zusammengeschweißt.

Zusammenfassend betrachtet waren die Einführungstage ein voller Erfolg und unsere neuen Azubis sind sehr gut in ihre Ausbildung gestartet. Viel Erfolg und Spaß bei der Ausbildung wünscht:

das 3. Ausbildungsjahr - Merle Barth, Denise Grohmann und Rebecca Liesenfeld