Volksbank-Reise nach Kroatien

vom 20.05.2016 bis 27.05.2016

Eine in jeder Hinsicht herausragende Mitgliederreise des Volksbank Rhein-Wupper-Reiseclubs führte uns im Mai 2016 an die sonnige Küste Kroatiens.

Nach einem problemlosen Flug mit der Lufthansa von unserem "Lieblingsflughafen" Frankfurt (von dem noch zu reden sein wird...) landeten wir pünktlich in Split, wo uns die bezaubernde Reiseleiterin Jasminka (nicht: "Jasminika :-) ) Kozic in Empfang nahm, die uns "ihr" Land Kroatien in den kommenden Tagen auf charmante und kompetente Weise näher brachte. Abgerundet wurde unser Team vor Ort durch den sensationellen Busfahrer Ivan, der einst bis zur C-Jugend ein großes Fußballtalent beim VfB Stuttgart war.

Unser Hotel in Drvenik lag direkt an der Küste und viele Reiseteilnehmer/innen stellten unter Beweis, das auch eine ca. 18 Grad "warme" Mai-Adria zum Schwimmen einladen kann, mit Michael Doyé und dem Verfasser dieser Zeilen waren sogar 2 Schwimmer täglich im Wasser.

Höhepunkte des Reiseprogrammes an den folgenden Tagen waren Split mit dem Palast Diokletians, die alte Hafenstadt Trogir, Mostar in Bosnien/Herzegowina mit der nach dem Bürgerkrieg wieder aufgebauten "stari most", der alten Brücke, ein trotz sonnigem Wetter von stürmischen Wellen gekennzeichneter Bootsausflug nach Korcula, das UNESCO-Weltkulturerbe Dubrovnik und der Nationalpark Krka mit Jasminkas aktuellem Wohnort Sibenik.

Aber auch abseits des touristischen Programms gab es u.a. mit einer spontanen Strandparty und einem nun patentierten Cocktail (2/3 Slivovic,  1/3 Mandarinenlikör), der Einschmuggelung eines staatenlosen Bürgers ohne amtliche Ausweisdokumente nach Bosnien und zurück nach Kroatien, zahllosen kulinarischen Delikatessen ( u.a. Fisch vom Grill an Bord, kroatische Fleischspezialitäten aus der Glocke) und neuen Bayer 04-Fans in Drvenik, bemerkenswerte Aktivitäten einer ganz besonderen Reise, die u.a. vom Vize-Präsidenten des VB-RC, Gerd Lustig, mit humorvollen Wortbeiträgen und ca. 35.000 Fotos bereichert wurde.

Mit viel kroatischer Sonne im Herzen landeten wir am späten Abend des 27.05.2016 im gewittrigen Frankfurt, wo uns dank einer Baustelle noch ein nächtlicher Fußmarsch zum Bus erwartete, der das Reiseprogramm sportlich abrundete (nachdem wir vorher schon einen gefühlt stundenlangen Orientierungsmarsch vom Gate zum "Baggage Claim" in den Katakomben des Flughafens erfolgreich absolviert hatten). Erschöpft, aber glücklich, erreichten wir kurz nach Mitternacht mit dem HBB-Bus die Volksbank, wo die Taxi-Ruf-Genossenschaft mit ihren Wagen auf heimwärts strebende Volksbank-Genossen wartete.

                                        Dovidenja - Auf Wiedersehen Kroatien

und Danke an Jasminka, Ivan und die Teams von RV-Touristik und vom Reisebüro Herweg, an Frau Hollweg und Herrn Norhausen für die tolle Organisation einer gelungenen Mitgliederreise.

Leverkusen, 28.05.2016  Hans-Jörg Schaefer